Suche
  • regionaler Zusammenschluss von Betrieben,
  • die ökologische Produkte und Dienstleistungen anbieten
Suche Menü

Grußwort

Ludger Wilde, Dezernent für Umwelt, Planen und Wohnen der Stadt Dortmund

Ludger-Wilde

Bereits zum dritten Mal gibt es im Oktober die Filmreihe GREEN MOVIES im sweetSixteen-Kino im Depot. GREEN MOVIES ist schon ein fester und wertvoller Bestandteil im kulturellen Veranstaltungskalender.

Gezeigt werden drei Filme zu ökologisch-nachhaltigen Themen, im Anschluss stehen Vertreterinnen und Vertreter des ÖkoNetzwerks Dortmund e.V. für Gespräche zur Verfügung. Als Dezernent für Umwelt, Planen und Wohnen ist mir das Thema Nachhaltigkeit sehr wichtig und es ist mein persönliches Anliegen, eine nachhaltige Entwicklung in den Fokus der gesellschaftlichen Wahrnehmung zu rücken.

Dortmund hat einen Strukturwandel zum Dienstleistungs-, Technologie- und Wissenschaftsstandort vollzogen. Übergeordnetes Ziel war dabei die Verbindung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten im Rahmen der Nachhaltigkeit. Im Sinne einer nachhaltigen Stadt sind gerechte, gesunde und soziale Lebensverhältnisse wichtige Eckpfeiler.

Die drei ausgewählten Filme tragen dazu bei, das Bewusstsein für eine nachhaltige Welt zu schärfen. Das Besondere an der Kunstform „Film“ ist es, eine Botschaft oder ein Thema in einer begrenzten Zeit präzise auf den Punkt zu bringen, verständlich zu formulieren und den Zuschauern damit ein intensives Erlebnis zu vermitteln.

Für ihr großes Engagement geht mein Dank an die Veranstalter ÖkoNetzwerk Dortmund e.V. und das sweetSixteen Kino im Depot. Den Zuschauerinnen und Zuschauern wünsche ich spannende und erlebnisreiche Filmabende.

Film ab!

Stern mit Baum Icon